Karlstorbahnhof (HD) – Against the Current / Saal Ticket

Fr. 29.11.2019 / 20:00

Wo: Karlstorbahnhof (TiKK), Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg

Wie viele: jeweils 2 Karten insgesamt  über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren bis zum 23.11.2019  direkt beim Karlstorbahnhof per Mail unter
info@karlstorbahnhof.de.
Bitte nur in Ausnahmefällen telefonisch reservieren (06221/978911).

Fr. 29.11.19 / 20:00 / Saal //Einlass 19:00

Popmusik

Against the Current

Against the Current

Die Gründungsgeschichte von Against The Current verlief besonders: Zum einen gab es da in Poughkeepsie/New York eine dreiköpfige Band, bestehend aus den Gitarristen Daniel Gow und Jeremy Rompala sowie dem Drummer Will Ferri, die fleißig ihren rockigen und kraftvollen Pop-Sound probten. Auf der anderen Seite, etwa eine Stunde Autofahrt entfernt in New York City, war die damals 15-jährige Chrissy Constanza, die über YouTube-Clips anderen Mädchen Mut machte, ihren eigenen Style zu finden und selbstbewusst nach außen zu tragen.

Ein gemeinsamer Freund brachte die Musiker und Chrissy zusammen, Against The Current wurden gegründet. Kurz darauf verließ Jeremy Rompala die Gruppe, das verbleibende Trio verbrachte fortan fast jedes Wochenende zusammen, um an den eigenen Songs zu feilen, die sie ebenfalls über YouTube verbreiteten. Hier kam ihnen natürlich die große Prominenz von Chrissys Videoblogs zu Hilfe. Schnell entwickelten sich Against The Current zu einem neuen Internetphänomen.

Via iTunes erschien ihre EP „Gravity“, die prompt zu einem internationalen Hit geriet und es der Band erlaubte, noch vor der Veröffentlichung ihres ersten Albums auf Welttournee zu gehen. Die gleichnamige Titelsingle zählt inzwischen über 22 Millionen YouTube-Klicks.
2016 veröffentlichte die Band dann ihr Debütalbum „In Our Bones“, das nicht nur in den USA und England, sondern auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Charts stieg.
Seit Veröffentlichung des zweiten Longplayers „Past Lives“ ist die Band unermüdlich auf Tour und kommt im November/Dezember noch einmal für acht Konzerte nach Deutschland.