Theater im Pfalzbau (LU) – Ratten Ludwigshafen

Mo. 18. Mai, 19:30 Uhr

Wo: Theater im Pfalzbau(LU), Berliner Straße 30, 67059 Ludwigshafen

Wie viele: 5 Karten stehen für die Vorstellung im Theater im Pfalzbau zur Verfügung.

Bei Interesse können Kulturpassinhaber ab 29. April bis 14. Mai Ihren Reservierungswunsch per Mail oder Telefon (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder 0621-44599550) anmelden.

Das Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. behält sich vor die Tickets/Reservierungen zu verlosen wenn sich mehr Interessierte melden als Plätze vorhanden sind.

Die Tickets gibt es an der Abendkasse. Bitte holen Sie Ihre Eintrittskarte bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung ab. Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es kann zu sehr langen Wartezeiten kommen. Das Theater behält sich vor bei verspäteter Abholung die Tickets anderweitig zu vergeben.

Ratten Ludwigshafen

Ein Berliner Mietshaus ist Grabstätte für allerhand Lebensträume. Ganz oben, unterm Dach, hat ein beurlaubter Theaterintendant sein provisorisches Reich errichtet. Wenigstens hier darf er noch tönen und zweifelhafte Talentförderung betreiben. Weiter unten geht die Witwe Knobbe ihren Geschäften nach. Auch sie hat bessere Tage gesehen, aber jetzt lässt sich mit den kümmerlichen Resten alten Glamours nur auf der Straße noch ein wenig Geld verdienen. Für den Alkohol reicht es grad eben, für die Kinder nicht. Im Erdgeschoss schließlich lebt Henriette John, die vor Jahren ihr Söhnchen Adelbert verlor. Ihr sehnlichster Wunsch ist seither ein weiteres Kind, aber er bleibt unerfüllt. Da kommt das schwangere Dienstmädchen Pauline Piperkarcka gerade recht. Dessen verzweifelte Lage ist Mutter Johns große Chance, und wie durch Zauberei hat sie plötzlich ein neues Adelbertchen in der Wiege liegen. Vater John ist monatelang auf Montage und schöpft keinen Verdacht. Für einen Moment scheint alles gut zu werden, aber das Schicksal lässt sich am Ende doch nicht betrügen. Alle müssen ihr Kreuz tragen. Manche gehen daran zugrunde, andere nicht.

Bürgerinnen und Bürger aus unserer Region beziehen Gerhart Hauptmanns Haus. Ihre Biographien sind höchst unterschiedlich, aber eine Erfahrung ist allen gemein: dass das Leben Enttäuschungen mit sich bringt, dass es aber auch immer weiter geht. Davon erzählen sie, mit erlebten und erfundenen Geschichten von hier und heute und mit den Figuren aus der Vergangenheit. Hauptmanns Stücktitel erscheint in einem neuen Licht: Ratten sind kluge Tiere mit starken Überlebensstrategien. Von ihnen kann der Mensch manches lernen.

Bürgerprojekt nach Die Ratten von Gerhart Hauptmann

Inszenierung Tilman Gersch
Dramaturgie und Textfassung Barbara Wendland
Mit Menschen aus Ludwigshafen und der Metropolregion Rhein-Neckar