Theater im Pfalzbau(LU) – Dance me -ausverkauft-

SA, 21.12.19, 19:30 UHR, SO, 22.12.19, 18:00 UHR,

Theater im Pfalzbau(LU):

5 Karten stehen für die Vorstellung im Theater im Pfalzbau zur Verfügung.

Reservieren Sie bis zum 10. Dezember 2019 15 Uhr

Bei Interesse können Kulturpassinhaber Ihren Reservierungswunsch per Mail oder Telefon anmelden:

info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder 0621-44599550

Das Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. behält sich vor die Tickets/Reservierungen zu verlosen wenn sich mehr Interessierte melden als Plätze vorhanden sind.

Die Tickets gibt es an der Abendkasse. Abholen müssen Sie Ihre Eintrittskarte bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung. Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es kann zu langen Wartezeiten kommen. Das Theater behält sich vor bei verspäteter Abholung die Tickets anderweitig zu vergeben.

Falls Sie kein(e) Ticket/Reservierung bekommen werden Sie benachrichtigt.

SA, 21.12.19, 19:30 UHR,
SO, 22.12.19, 18:00 UHR,

Tanz

Dance me

Les Ballets Jazz Montréal, Kanada

 

Dance me ist inspiriert von der Musik Leonard Cohens und zeichnet ein facettenreiches Portrait des Ausnahmemusikers, aus dessen Feder das unvergessliche „Hallelujah“ stammt. Aus dem Werk Leonard Cohens kristallisieren sich fünf Zyklen heraus, die wesentliche Abschnitte des menschlichen Daseins abbilden. Mit Dance me ist ein ehrenvolles Zeitzeugnis entstanden. Auf Grund der Songauswahl kommen in jedem Abschnitt wiederkehrende, universelle Themen zum Ausdruck, mit denen sich jeder und jede identifizieren kann. Jeder Zyklus ruft spezielle Bilder hervor, an die unterschiedliche Empfindungen und Stimmungen geknüpft sind und die Farben der Natur und der verschiedenen Jahreszeiten assoziieren. Darüber hinaus verweisen sie auf bestimmte Orte, die im Werk Cohens eine Rolle gespielt haben und die auf einer Leinwand zu sehen sind. Die Choreographie des Abends wurde drei international anerkannten Choreographen anvertraut, deren Handschriften und Persönlichkeiten sich ergänzen: Andonis Foniadakis, Annabelle Lopez Ochoa und Ihsan Rustem.

Die Aufführung der vierzehn Tänzerinnen und Tänzer der Ballets Jazz Montréal ist atemberaubend. Selbst in den Paar- und Gruppenszenen beeindrucken sie durch ihre präzisen Bewegungen, ihre Kraft und Harmonie. Die Art und Weise wie sie die Bühne mit Bewegung füllen, macht das großartige Zusammenwirken verschiedenster Künstler bei der Umsetzung dieses hochinspirierten Meisterwerkes deutlich.
Hortense Leclercq-Olhagaray, Lepolyscope

Les Ballets Jazz Montréal, Kanada

SA, 21.12.19, 19:30 UHR,
SO, 22.12.19, 18:00 UHR,

Choreographien von Andonis Foniadakis, Annabelle Lopez Ochoa und Ihsan Rustem
Musik Leonard Cohen
Bühne Pierre-Etienne Locas
Licht Cédric Delorme-Bouchard
Video Hub Studio – Gonzalo Soldi und Thomas Payette
Kostüme Philippe Dubuc

GROSSE BÜHNE
Preise 46 € / 39 € / 32 € / 25 €