Theater im Pfalzbau(LU) – Ein Mann mit Charakter Ohnsorg-Theater -ausverkauft-

SO, 15.12.19, 18:00 UHR, MO, 16.12.19, 14:30 UHR,

Theater im Pfalzbau(LU):

5 Karten stehen für die Vorstellung im Theater im Pfalzbau zur Verfügung.

Reservieren Sie bis zum 10. Dezember 2019 15 Uhr

Bei Interesse können Kulturpassinhaber Ihren Reservierungswunsch per Mail oder Telefon anmelden:

info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder 0621-44599550

Das Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. behält sich vor die Tickets/Reservierungen zu verlosen wenn sich mehr Interessierte melden als Plätze vorhanden sind.

Die Tickets gibt es an der Abendkasse. Abholen müssen Sie Ihre Eintrittskarte bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung. Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es kann zu langen Wartezeiten kommen. Das Theater behält sich vor bei verspäteter Abholung die Tickets anderweitig zu vergeben.

Falls Sie kein(e) Ticket/Reservierung bekommen werden Sie benachrichtigt.

SO, 15.12.19, 18:00 UHR,
MO, 16.12.19, 14:30 UHR,

Bäckermeister Heinrich Hinzpeter ist ein Mann mit Charakter. Deshalb hat er, als sein ehrloser Bruder nach Amerika ausgebüxt ist, dessen schwangere Braut geheiratet. Die Ehe wurde allerdings sieben Jahre zuvor geschieden. Nun kündigt der Bruder aus Brooklyn seinen Besuch an. Er möchte seine Ehemalige wiedersehen. Heinrich Hinzpeter stürzt sein Kommen in große Verlegenheit. Denn dann wird Tochter Gisela erfahren, wer ihr richtiger Vater ist – eine Schmach für einen Mann von Charakter. Und es droht weitere Schande! Denn Gisela kündigt an, den Finanzbeamten Teufel zu heiraten, nicht wissend, dass  Hinzpeter sie bereits seinem Bäckergesellen Kröpelin versprochen hat. Und ein einmal gegebenes Versprechen zu brechen, ist für einen Mann mit Charakter natürlich unvorstellbar! Gut, dass es Oma Dora gibt. Die entwirrt am Ende der turbulenten Komödie das ganze Kuddelmuddel –  tatkräftig, diplomatisch und herrlich schlitzohrig!

Heidi Mahler, die Tochter des Schauspielers, Regisseurs und langjährigen Ohnsorg-Theater-Chefs Hans Mahler und der Schauspielerin Heidi Kabel, spielte nach Abschluss ihrer Ausbildung ab 1963 am Ohnsorg-Theater im klassischen Repertoire zunächst die jungen Mädchen, aber auch große Charakterrollen wie das stumme Vergewaltigungsopfer in Johnny Belinda oder die Marthe Schwerdtlein im plattdeutschen Faust. In den 80er Jahren holte Rudolf Noelte die Schauspielerin als Liese Bänsch in seine berühmte Inszenierung des Michael Kramer am Hamburger Thalia Theater und später noch einmal als Mascha in Tschechows Drei Schwestern nach Bonn.

1984 verließ Heidi Mahler das Ensemble des Ohnsorg-Theaters. Auf großen Tourneen spielte sie zum Beispiel in Minna von Barnhelm, in Hofmannsthals Jedermann sowie zusammen mit Peter Fricke in Ayckbourns Tischmanieren und in zahlreichen weiteren Produktionen. Immer wieder stand sie auch als Gast auf der Bühne des Ohnsorg-Theaters, so als von Publikum und Presse einhellig gefeierte Mudder Mews und als Lotte Kellermann in der niederdeutschen Fassung der Ehekomödie Frühstück bei Kellermanns.

Lustspiel von Wilfried Wroost

Ohnsorg-Theater Hamburg

SO, 15.12.19, 18:00 UHR,
MO, 16.12.19, 14:30 UHR,

Inszenierung Michael Koch
Mit Heidi Mahler u.a.

GROSSE BÜHNE