Unterwegstheater (HD) – „I come from…“ open stage -Tanz-

Di, 17. März 2020, 20 Uhr

Wo:  HebelHalle Hebelstr. 9, 69115 Heidelberg

Das Kulturparkett Rhein-Neckar e. V. hat jeweils 5 Tickets.

Bei Interesse reservieren Sie ab 2 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung beim Kulturparkett Ihren Reservierungswunsch per Mail oder Telefon (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder 0621-44599550)

Die Karten erhalten Sie dann an der Abendkasse.

„I come from…“ open stage

 

Where are you from? ist eine Frage, die unter Tänzerkolleg*innen in der internationalen Tanzszene heute absolut alltäglich ist. Und gleichzeitig bringt dieselbe Frage in vielen anderen gesellschaftlichen Kontexten nicht nur Interesse zum Ausdruck, sondern auch Ausgrenzung, Misstrauen und Vorurteil je nachdem wer fragt und wer gefragt wird.

Im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus laden Jai Gonzales und Bernhard Fauser vom Heidelberger UnterwegsTheater Tänzer*innen der Mannheimer und Heidelberger Szene zu einer Open Stage unter dem Motto I come from…in die Hebelhalle – Künstlerhaus UnterwegsTheater. Open Stage ist das von Jai Gonzales initiierte Format, das inzwischen Kultstatus hat: Ein Live-Ereignis mit gestandenen Künstlerpersönlichkeiten, die für einen Abend ein Ensemble bilden, ohne Proben, nur mit einem Motto und der Einladung, miteinander zu improvisieren.

Am 17. März kommen Stavros Apostolatos (Griechenland), Luches Huddleston Jr. (USA), Amancio González (Spanien), Tiana Hogan (Australien), Catherine Guerin (USA), Sada Mamedova (Russland), Hsin-I Huan (Taiwan), Imma Rubio (Spanien), Andrés García (Spanien) sowie Kenan Dinkelmann aus Berlin in der Hebelhalle zusammen, um die Frage Where are you from?“ mit den Mitteln des Tanzes zu durchleuchten und mit Unterschieden und Gemeinsamkeiten, Nähe und Distanz, Sich-Abgrenzen und Aufeinander-Zugehen zu experimentieren.

Die Open Stage Performance im UnterwegsTheater ist Teil des Heidelberger Programms zu den internationalen Wochen gegen Rassismus. Rund um den internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März, den die Vereinten Nationen 1966 ins Leben gerufenen haben, gibt es seit den 1970er Jahren jährliche Aktionswochen in den UN-Mitgliedsländern. In Deutschland koordiniert der Interkulturelle Rat Deutschland e.V. die Aktionswochen, an denen die Stadt Heidelberg mit dem Interkulturellen Zentrum zum neunten Mal teilnimmt. Zwischen dem 10. und 23. März gibt es Lesungen, Diskussionen und Ausstellungen sowie die Open Stage Performance des UnterwegsTheaters Heidelberg.

Konzept und Setting: Jai Gonzales // Lichtdesign und technische Leitung: Bernhard Fauser // Video: Nils Herbstrieth