Shared Reading

Wann: 30. April 2024 | 17:00 Uhr

Nachbarschaftsraum


Das Kulturparkett in Heidelberg lädt ein:

Wir laden herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde (Shared Reading) bei Getränken und Keksen ein. In 90 Minuten lesen wir gemeinsam eine Kurzgeschichte und ein Gedicht. Jede*r darf einen Abschnitt lesen und sich in den Austausch einbringen, wenn er oder sie möchte und etwas zu sagen hat. Es ist aber nicht notwendig, denn das Motto von Shared Reading ist: „Wer zuhört, gehört bereits dazu“

Wann: am 30. April um 17 Uhr

Wo: im Nachbarschaftsraum, Bergheimer Straße 144

Leseleitung: Martin Köhl

Anmeldung: heidelberg@kulturparkett-rhein-neckar.de

Die Idee des aus England stammenden SHARED READING basiert auf der einfachen und kraftvollen Idee, Worte auf sich wirken zu lassen – über alle kulturellen, sozialen und Altersgrenzen hinweg.

Wie es funktioniert: Menschen kommen in einem geschützten Raum für etwa 90 Minuten zusammen, um gemeinsam Weltliteratur – eine Geschichte und ein Gedicht – laut zu lesen. Dabei halten sie inne, um nachzudenken und über das Gelesene und seine Wirkung zu sprechen. Es ist kein Vorwissen nötig, alle können mitmachen, der Eintritt ist frei.

Angeleitet werden die Gruppen von ehrenamtlichen Leseleiter*innen. Diese suchen die Texte aus, bringen sie für alle mit und begleiten die daraus entstehenden Gespräche. Mehr als 30 Ehrenamtliche wurden in den letzten Jahren am Karlstorbahnhof in Heidelberg ausgebildet. Man findet sie und ihre Shared Reading Gruppen am Boxberg, in der Altstadt, in der Weststadt, in Rohrbach, in Bergheim und in Neuenheim. Auch in Wiesloch, Walldorf, Stuttgart, Mannheim und Ludwigshafen wurden Gruppen gegründet.

Alle Gruppen sind jederzeit offen für Interessierte und können ohne Voranmeldung besucht werden – sollte aus organisatorischen Gründen doch eine Anmeldung nötig sein, wird dies unter dem betroffenen Termin angegeben.