Archiv der Kategorie: Speyer

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz – Musikfest Speyer 2019: Schlusskonzert

So, 07. Juli 2019, 18:00 Uhr

Wo: Speyer, Gedächtniskirche 
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren ab 3 Wochen vor dem jeweiligen Konzert beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) ca. 7 Tage vor dem Konzert abholen.
Die Eintrittskarten der Staatsphilharmonie beinhalten ein VRN-Kombiticket!
D.h. sie berechtigen am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3:00 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im VRN.

Musikfest Speyer 2019:
Schlusskonzert

 

Mitwirkende

Michael Francis Dirigent
Herbert Schuch Klavier

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart Galimathias musicum KV 32
Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester Nr. 9 Es-Dur, KV 271 „Jeunehomme“
Claude Debussy Prélude à l’après-midi d’un faune
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 45 fis-Moll, Hob. I:45, „Abschiedssinfonie“

Mit Haydns sogenannter Abschiedssinfonie schließt sich der Kreis beim Musikfest Speyer. Denn sie könnte man als „musikalischen Schabernack“ bezeichnen, zumindest wenn man auf das Finale blickt. Sein Schlussteil besteht aus einem einzigen Decrescendo. Im Tutti beginnend, blendet er nach und nach die Instrumente aus, bis am Ende nur noch zwei einsame Geigen übrig bleiben – ein Wunderwerk, aus „goldenen Tönen“, die auch das MUSIKFEST SPEYER 2019 strahlen lassen.

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz – Musikalische Lesung „Der Künstler muss sein Leben genau einteilen“

So, 07. Juli 2019, 11:00 Uhr

Wo:  Speyer, Historischer Ratssaal
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren ab 3 Wochen vor dem jeweiligen Konzert beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) ca. 7 Tage vor dem Konzert abholen.
Die Eintrittskarten der Staatsphilharmonie beinhalten ein VRN-Kombiticket!
D.h. sie berechtigen am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3:00 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im VRN.

 

Musikalische Lesung „Der Künstler muss sein Leben genau einteilen“

Memoiren eines „Gedächtnislosen“ und Möbelmusik von Erik Satie

Musikalische Lesung mit
Alishia Funken, Gesang
Kai Adomeit, Klavier
Matthias Folz, Sprecher

Da schießen wir uns doch einfach mal mit der Time Machine zurück in die Zeit um die Jahrhundertwende: Es war, als ERIC SATIE lebte und komponierte eine Zeit des Verfalls, der Décadence, des Fin de siècle. Systeme bröckelten. Sinn wurde brüchig. Große Formen in der Kunst verkamen zu schwülstigen Posen. Und SATIE, der später für Picasso Ballettmusik schrieb, auf die sich die Avantgarde unseres Jahrhunderts berief, entschied sich für scharfzüngige Clownerie.zur Anti-Exstase. Sein Pathos ist das Pathos der schönen Absurdität und das klingt, wenn es auf die Tasten gezaubert wird so heimelig und seelenvoll, daß man über den Witz weinen und über die Tränen witzeln möchte.
„… Aber ich frage mich, warum wir Musiker in eine staatliche Ausbildung gezwungen werden, während die Maler und Literaten die Freiheit genießen, sich zu bilden, wo und wie immer sie wollen.“
„Wir wollen nun eine Musik einführen, die die nützlichen Bedürfnisse befriedigt. Die Kunst gehört nicht zu diesen Bedürfnissen. Die Möbelmusik erzeugt Schwingungen, sie hat kein weiteres Ziel. Sie erfüllt die gleiche Rolle wie das Licht, die Wärme und der Komfort in jeder Form… Schlafen Sie nicht ein, ohne ein Stück der Möbelmusik angehört zu haben, oder Sie werden schlecht schlafen.“
Jean Cocteau schrieb: „Das Werk von Satie ist winzig klein wie ein Schlüsselloch, aber sobald man ihm mit dem Auge oder dem Ohr näher kommt, ändert sich alles.“

 

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz – Musikfest Speyer 2019: Serenade II

Sa, 06. Juli 2019, 19:30 Uhr

Wo: Speyer, Historischer Ratssaal
Wie viele: 10 Karten

Sie reservieren ab 3 Wochen vor dem jeweiligen Konzert beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) und können Ihre Karte dann im Kulturparkett Laden in Mannheim (S3, 12) ca. 7 Tage vor dem Konzert abholen.
Die Eintrittskarten der Staatsphilharmonie beinhalten ein VRN-Kombiticket!
D.h. sie berechtigen am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3:00 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im VRN.

Musikfest Speyer 2019:
Serenade II

Mitwirkende

Felicitas Laxa, Violine
Johanna Durczok, Violine
Stella Sykora-Nawri, Viola
Giulia Trevisano, Violoncello
Gerhard Kraßnitzer, Klarinette

Programm

Joseph Haydn Quartett g-Moll für zwei Violinen, Viola und Violoncello, op. 74,3; Hob. III: 74, „Reiterquartett“
Igor Strawinsky Drei Stücke für Streichquartett
Wolfgang Amadeus Mozart Quintett A-Dur für Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello, KV 581

Meistens suchte man für ein Serenaden Konzert lauschige Orte auf, etwa Innenhöfe und Parkanlagen – oder aber festliche Säle wie den rokokohaften im Historischen Rathaus Speyer, ein Raum, in dem sich Klang und Architektur aufs Schönste ergänzen können. Überzeugen Sie sich selbst vom Ambieten und der musikalischen Raffinesse der Staatsphilharmonie!