Archiv der Kategorie: Workshop

Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg (HD) – Montagsreihe Workshop.Theater

MO, 15. Juni 2020, 20:00 Uhr

Wo: Probebühne Carl
Wie viele: 2 Karten über das Kulturparkett verfügbar.

Sie reservieren ab 2 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550)

IMPROVISATIONSTHEATER – REIN IN DEN MOMENT UND RAUS AUS DEM KOPF!

Improtheater entsteht aus dem Moment heraus, ohne Skript und Kostüm. Spielerische Übungen helfen den Teilnehmer*innen, entspannt, neugierig und offen für den Moment zu sein ohne gleich alles zu durchdenken, zu bewerten und zu verwerfen.

Reinspringen in Geschichten, Hineinschlüpfen in Rollen – sich von Neuem inspirieren lassen. Von poetisch bis albern, phantasievoll oder alltäglich, alles ist möglich, nichts muss. Auf der Bühne sein, Ideen haben und vor Publikum sprechen – das kann im Rahmen der Improvisation geübt werden.
Aufwärmübungen, das Spiel mit Status, kleine Geschichten, spannende Charaktere, kreativ, kurzweilig und amüsant mit dem Blick für die Gruppe und den Einzelnen.
Für alle Einsteiger*innen, Wiedereinsteiger*innen und Fortgeschrittene. Raus aus dem Kopf, rein in den Moment in 5, 4, 3, 2, 1!

Leitung: Judith Kirchgässner (Lehrbeauftragte für Improvisationstheater an der PH HD und der SRH, Workshop-Leiterin und Schauspielerin für Improvisationstheater und Sonderschullehrerin)

Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg (HD) – Montagsreihe Workshop.Theater

MO, 18. Mai 2020, 20:00 Uhr

Wo: Probebühne Carl
Wie viele: 2 Karten über das Kulturparkett verfügbar.

Sie reservieren ab 2 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550)

DER SOUND ZUM STÜCK – EINFÜHRUNG IN TONSCHNITT UND -BEARBEITUNGMONTAGSREIHE WORKSHOP.THEATER

Was war nochmal ein Fade? Wie mach’ ich, dass der Song erst bei Minute 02:00 beginnt? Und warum sind meine Lieder eigentlich immer so leise?
Einen guten Sound wünschen sich alle für ihr Stück. Doch wie kann ich selbst meine Lieder zurecht schneiden, aneinandersetzen, übereinanderlegen und Lautstärkeunterschiede ausgleichen?
Im Workshop werden die Teilnehmer*innen das und noch mehr erfahren und anhand einer freien Audiobearbeitungssoftware (welche, wird rechtzeitig bekannt gegeben) anzuwenden lernen.

Leitung: Konrad Ruda, Meister für Veranstaltungstechnik und Tontechniker

Nationaltheater (MA) – Frauenperspektiven versus Perspektiven der Frauen (Diskussionsreihe)

jeweils donnerstags 17:30 Uhr - diverse Termine (s.u.)

Wo: Nationaltheater Lobby Werkhaus (Schillerstr.) -> Spielstätten und Anfahrt

Eintritt frei!

Club der unmöglichen Fragen

Frauenperspektiven versus Perspektiven der Frauen

Eine Kooperation mit dem Amt der Gleichstellungsbeauftragten und dem Frauen-KulturRat

Der Club der unmöglichen Fragen geht in eine neue Runde und diskutiert weiterhin die gesellschaftlichen Zustände, die Frauen herausfordern, ihre gesamtgesellschaftliche Positionierung neu auszuhandeln und sich für ihre Belange und Interessen einzusetzen. 2018 erarbeitet die Stadt Mannheim zusammen mit ihren Bürgerinnen und Bürgern ein Leitbild, das beschreibt, wie Mannheim im Jahr 2030 aussehen soll.

Zahra Deilami und Dr. Eva Eckkrammer moderieren die Diskussion, die sich diesem Leitbildprozess aus der weiblichen Perspektive nähert und untersucht, inwiefern konkrete Vorschläge und Ideen eingebracht werden können.

  • Do, 14.11.2019 Körper-Extreme. Schönheitsideale unter Beschuss
  • Do, 09.01.2020 Glaubens-Extreme
  • Do, 12.03.2020 Politik-Extreme
  • Do, 07.05.2020 Mode-Extreme
  • Do, 09.07.2020 Rollen-Extreme

-> ausführliche Informationen zu den einzelnen Terminen