Archiv der Kategorie: Lesungen

Theater Oliv (MA) – Die Weihnachtsgeschichte –

Sa. 8.12.19 17 Uhr

Wo: Theater Oliv e.V. , Am Meßplatz 7, 68169 Mannheim
Wie viele: 2 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie bestellen telefonisch beim Theater Oliv e.V. unter 0621/8191477 oder per Mail unter info@theateroliv.de

 

Themen-Wochenende ADVENT Szenische Lesung nach Charles Dickens

Herrlich! Wir wärmen Sie an zwei Adventsnachmittagen auf, mit der weltberühmten Story über die Läuterung eines hartherzigen Geizkragens. Bei Glühwein und Stollen in unserem gemütlichen Gewölbe sitzen und wie früher einer Geschichte lauschen!

Es spielen:
Boris Ben Siegel, Petra Weimer, Coralie Wolff

Regie:
Team

Stadtbibliothek Mannheim – Trendnacht

30. November 2019, 18 - 22 Uhr

Wo: Zentralbibliothek im Stadthaus N 1
Eintritt frei mit Kulturpass.

30. November 2019, 18 – 22 Uhr
Zentralbibliothek im Stadthaus N 1
Trendnacht – Eine Nacht voller Ideen

Die fünfte Trendnacht der Stadtbibliothek Mannheim dreht sich auch dieses Jahr rund um Trends aund Do-It-Yorself-Angebote (DIY). Das Programm von der Stadtbibliothek und ihren kooperationspartnern beinhaltet unterschiedliche Aktionen zum Ausprobieren aus dem Bereich der neuen Medien, wie bspw. Programmieren, Gaming mit VR und 3D-Druck. Außerdem laden zahlreiche DIY-Stationen, u. a. Adventskalender aus Kork, Jutetaschen bedrucken und Grimms Kiste, zum selbst gestalten ein.
Teilnahme und Mitmachen kostenlos.

Abendakademie (MA) Hommage an Siegfried Einstein zum 100. Geburtstag Vortrag mit Lesung

Sa, 30. November 2019, 15:00 Uhr

Wo: Abendakademie, U 1, 16 – 19, 68161 Mannheim-Innenstadt, Vortragssaal

Für Inhaber des Kulturpasses ist der Eintritt frei.
Hommage an Siegfried Einstein zum 100. Geburtstag
Vortrag mit Lesung

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Rhein-Neckar, KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V. und dem Kulturparkett Rhein-Neckar e.V.
Siegfried Einstein gehört zu den wenigen deutschen Juden, die nach dem Krieg nach Deutschland zurückkehrten. Er wurde am 30. November 1919 in Laupheim geboren. Seine behütete Kindheit fand nach 1933 ein jähes Ende und er floh in die Schweiz. 1946 gab er seinen ersten Gedichtband heraus. Zeitlebens beschäftigte sich Siegfried Einstein literarisch mit der Verarbeitung der erlebten Ausgrenzung und Entrechtung. 1959 zog er nach Mannheim. 1983 starb er und wurde seinem Willen gemäß auf dem jüdischen Friedhof in Laupheim beigesetzt. Einstein war ein deutscher Dichter, Lyriker, Schriftsteller und Essayist. Außerdem war er als Redner, Dokumentator und Journalist sowie als Referent und Kursleiter an der Abendakademie tätig.
Wir wollen sein Leben und sein Werk mit einem Vortrag von Frau Professor Kämper und mit Rezitationen aus seinen Werken durch die Schauspielerin Helga Grimme würdigen.
Prof. Dr. Heidrun Deborah Kämper, Institut für deutsche Sprache / Helga Grimme, Schauspielerin