Angebote aus Vortrag



VHS Schwetzingen


Verschiedene Kurse Januar 2019

Keltische Musik mit Tinwhistle (keltische Flöte) und Harfe  Entwicklung der Harfe in keltischer Zeit    2 Freiplätze  Vortrag mit Live‐Musik  10034  Dr. Anja Pohsner und Sigrid Loos  Schwetzingen, Volkshochschule  Mittwoch, 16.01.19, 15.00‐16.30 Uhr  ohne Voranmeldung, da es ein Vortrag beim VHS‐Treff ist. Das ist ein Kreis der Generation 60+, der sich einmal wöchentlich trifft und verschiedene Referenten einlädt. Der/die Interessent/in kann sich dann bei unserer  Kollegin, die die Tageskasse macht, melden und erhält dann freien Eintritt.

Wechseljahre bei der Frau ‐ natürlich unterstützen      2 Freiplätze  Vortrag  Hitzewallungen, Schlafstörungen, Depressionen, Gewichtszunahme, Energiemangel, Osteoporose, schwache Blase,trockene Augen ‐ die Liste ließe sich weiterführen. Das sind die „Nebenwirkungen“ vom Älterwerden, denWechseljahren, die nach dem Ausbleiben der Menstruation einen neuen, angeblich natürlichen Lebensabschnittmarkieren. Nehmen die gesundheitlichen Probleme nach einigen Jahren überhand, wird meist nur etwas“Künstliches“ verschrieben. Die Ursache, ein Mangel an natürlichen Hormonen, wird nicht ausreichend diskutiert.  Kräuterkundige Frauen längst vergangener Zeiten kannten noch Leinöl, Rotklee, Frauenmantel, Schafgarbe und fürMänner das Wilde Weideröschen und Kürbiskerne, um Beschwerden des Älterwerdens zu bessern. Es geht auch  erfolgreich mit Naturheilkunde!
30315  Rita Fehst, Ernährungs‐ und Hormonberaterin  Schwetzingen, Volkshochschule  Mittwoch, 16.01.19, 19.00‐21.00 Uhr  Anmeldung bis 11. Januar   

Schlagfertigkeitstraining   Die Kunst, jederzeit die richtigen Worte zu finden   2 Freiplätze  Schlagfertigkeit ist die Kunst, jederzeit die richtigen Worte zu finden. Sie lernen, spontaner mit Ihrer Spracheumzugehen, damit Sie auch in Belastungssituationen flüssig und treffend formulieren. Sie trainieren denselbstbewussten Einsatz der Körpersprache, der Ihnen eine sichere und souveräne Ausstrahlung verleiht undspontane, humorvolle und spritzige Antworten, die das Gegenüber verblüffen. Dieses Seminar macht Siewortgewandt, sicher und selbstbewusst, nicht nur im Umgang mit Einwänden und Angriffen.
50632  Matthias Dahms  Schwetzingen, Volkshochschule  Mittwoch, 23.01.19, 18.30‐21.30 Uhr  Anmeldung bis 18. Januar  Die Kursunterlagen (17,50 €) müssen allerdings bezahlt werden. 

Tea and talk at six“   Englischer Gesprächskreis           3 Freiplätze 
An den unten aufgeführten Tagen bieten wir unter dem Motto: „Tea and talk at six“ einen Gesprächskreis Englisch  an. Unter der Betreuung und Anleitung unserer Englisch‐Dozentinnen Frau Baumeyer und Frau Pröbster haben Siedie Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre miteinander ungezwungen auf Englisch ins Gespräch zu kommen.  Gemäß dem Motto bieten wir Ihnen zu allen Terminen Tee und Gebäck an.
40650  Gabriele Pröbster, Christina Baumeyer  Schwetzingen, Volkshochschule  Dienstag, 15.01.19, 18.00‐19.30 Uhr  Anmeldung bis 10. Januar   

Mund und Gefühle ‐ Menschenkenntnis von Kopf bis Fuß   2 Freiplätze  Vortrag   Der Mund gilt als das Gesichtsteil, mit dem wir unsere tiefen Gefühle ausdrücken. Im Mundausdruck zeigen sich die  mentalen und körperlichen Befindlichkeiten wie Wünsche, Ehrgeiz, Güte, die Lebens‐ und Liebesart des Menschen.  Schauen Sie sich auf den Mund und sehen hin, wie Sie Ihre Gefühle verarbeiten und verdauen. Der Mund gilt als  immer veränderbares Ausdrucksareal, als „Schließmuskel“ der Seele, Gedanken, Gefühle. Kinn und Unterkiefer  zeigen Kraft, Impuls, Einsatzbereitschaft und Durchführungskraft für das, was ich möchte. Wie entstehen Wünsche?  Zum Beispiel durch unsere Prägung. Was gönne ich mir, was lasse ich in meinen Tempel hinein? Was brauche ich, um  glücklich und zufrieden zu sein? Schauen Sie sich den Mund, die Lippenformen an. Sind die Wünsche aus Defiziten,  Angst oder Bedrückung entstanden, bin ich im Mangel oder im Neid? Die Expertin und Buchautorin Anna Maria  Schneider gibt über diese Zusammenhänge Auskunft.  10608  Anna Maria Schneider, Dipl. Physiognomikerin  Schwetzingen, Volkshochschule  Freitag, 18.01.19, 19.00‐21.00 Uhr  Anmeldung bis 15. Januar   

Die deutschen Dynastien im Jahr 1918      2 Freiplätze  Vortrag  Am Ende des 1. Weltkrieges dankte nicht nur der Deutsche Kaiser Wilhelm II. ab, sondern es fielen 1918 auch dierestlichen deutschen Fürsten. „Macht Euern Dregg alleene“, sagte der sächsische König Friedrich August zumAbschied vom Thron. Er dürfte noch einer der bekannteren Fürsten gewesen sein. Wer kennt aber noch die vielen  thüringischen Fürsten, so die von SchwarzburgSondershausen oder die vielen Heinriche der beiden Fürstenhäuser  Reuß und deren Residenzschlösser?
10126  Dr. Ralf Wagner, Kunsthistoriker / Staatliche Schlösser und Gärten Baden‐Württemberg 
Schwetzingen, Palais Hirsch  Montag, 21.01.19, 19.30‐21.00 Uhr  Anmeldung bis 17. Januar 

 

Sie reservieren  für die Veranstaltung. bis zum jeweiligen Anmeldedatum beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de) oder telefonisch (0621 44 59 95 50) oder in der Sprechstunde am Dienstags von 17-19 Uhr, in den Räumen des Schwetzinger Büros in der Hebelstraße 6 (AWO) und können Ihre Karte dann an der Kasse  abholen.

DAI (HD) – Book Club


jeden zweiten Freitag in Monat, 18:3o Uhr

Wo: Deutsch-Amerikanisches Institut (Bibliothek, 1. OG), Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg

Die Teilnahme ist kostenlos!

Für Literaturfreunde

Der Book Club beschäftigt sich mit dem kreativen Prozess des Schreibens, mit der Entstehung eines literarischen Werkes. Wir sehen uns gemeinsam Interviews mit Autoren zu ihren Büchern an und nähern uns dadurch dem jeweiligen Thema. Dabei gehen wir der Frage nach, wie Autoren ihre eigenen Werke interpretieren. Wie beurteilen sie das eigene Schreiben? Wie beurteilen Sie als Leser das Werk? Das wollen wir gemeinsam diskutieren und dabei gleichzeitig unser Englisch verbessern.

Klangforum (HD) – Das Buch der hängenden Gärten (Schönberg/George)


01. Juli 2018, 11:00 Uhr

Wo: Betriebswerk Heidelberg – Am Bahnbetriebswerk 5, 69115 Heidelberg

Wie viele: 5 Karten insgesamt über das Kulturparkett verfügbar. Die noch verfügbare Kartenanzahl kann von der hier angegebenen abweichen.

Sie reservieren beim Kulturparkett (info@kulturparkett-rhein-neckar.de oder telefonisch 0621 44599550) bis zum 29. Juni und können Ihre Karte dann an der Abendkasse abholen.

Das Buch der hängenden Gärten oder: die öffentliche Einsamkeit der Neuen Musik am Beispiel von Arnold Schönberg und Stefan George
BETRIEBSWERK Heidelberg
Stefan George
Gesang: Truike van der Poel
Klavier: J. Marc Reichow
Vortrag: Dr. Albrecht Dümling (Berlin)

Matinee im Rahmen der Veranstaltungen der Stadt Heidelberg zum 150. Geburtstag von Stefan George (1868-1933).

„Wohl kaum ein zweites Werk der Neuen Musik wurde von seinem Autor schon bei der Uraufführung mit einer so untrüglichen Sicherheit als bahnbrechend neu annonciert wie Schönbergs ‚Buch der hängenden Gärten‘ am 14. Januar 1910.“- schreibt Albrecht Dümling 1978 zur Einleitung seiner Dissertation über Schönbergs berühmten George-Zyklus, den er im Folgenden und auch in unserer Veranstaltung im Kontext der zeitgeschichtlichen und künstlerischen Situation seiner Entstehungszeit (und vielleicht auch unserer Zeit) untersucht.

Neben Schönbergs op.15 interpretieren Truike van der Poel, früher lange Sängerin in der SCHOLA HEIDELBERG, und J. Marc Reichow auch George-Vertonungen anderer Wiener Komponisten: Lieder von Anton Webern und Theodor W. Adorno, Schüler Alban Bergs, aber auch von Conrad Ansorge, jenem Liszt-Schüler, Pianisten und Komponisten, dessen frühe George-Vertonungen Auslöser von Schönbergs folgenreichem Interesse an dem zeitgenössischen Dichter waren.

In Kooperation mit der Unesco City of Literature Heidelberg und dem Kulturamt der Stadt Heidelberg.

Link zur Veranstaltung